Kartoffelrezepte

Feines aus der tollen Knolle

Tipps zur Handhabung von Kartoffeln

Kartoffeln effizient waschen

Geben Sie Ihre Kartoffeln in eine Schüssel und gießen Sie soviel lauwarmes Wasser dazu, bis die Kartoffeln gerade bedeckt sind. So verbrauchen Sie am wenigsten Wasser.

Lassen Sie die Kartoffeln zwei bis drei Minuten einweichen und rühren Sie dann die Kartoffeln im Wasser so um, als wollten Sie diese durchmischen. Es entsteht Reibung zwischen den Kartoffeln und die meiste Erde ist dann schon weg. Schütten Sie das Waschwasser aus und spülen Sie nochmals mit klarem Wasser nach. Sollte dann immer noch Erde anhaften helfen Sie mit einer Gemüsebürste oder auch mit einem Küchenschwamm mit der rauen Seite nach.

Kochen

Den besten Geschmack erhalten Sie, wenn Sie die Kartoffeln nicht in’s Wasser legen, sondern diese dämpfen. Für viele Töpfe gibt es einen entsprechenden Siebein- oder aufsatz. Sie geben etwas Wasser unter das Sieb, ausreichend für die Kochzeit. Bei dieser Methode können Sie große, dicke Kartoffeln auch getrost der Länge nach halbieren, damit sich die Garzeit verringert. Es gehen beim Dämpfen wesentlich weniger Geschmacks- und Inhaltsstoffe verloren.

Garzeit

Diese kann je nach Sorte und Dicke stark variieren, zwischen 20 Minuten bis zu 40 Minuten, selten länger. Grundsätzlich gilt, je festkochender und dicker desto länger. Sie können mit einem Messer oder einer Stricknadel oder ähnlichem immer wieder prüfen. Achten Sie darauf, den selben Anstich nicht zweimal zu treffen, dies täuscht dann vor dass die Kartoffel schon durch ist.

Schälen

Das Schälen geht unmittelbar nach dem Kochen am Besten. Auch wenn Sie die Kartoffeln für die weitere Verarbeitung abkühlen lassen wollen schälen sie sofort. Das spart Arbeitszeit ein. Nehmen Sie eine Gabel oder spezielle kleine Dreizackgabeln, damit Sie die Ihre Kartoffeln nicht in die Hand nehmen müssen und ziehen sie die Pelle mit dem Messer ab.

Esstemperatur von Pellkartoffeln

Jede Sorte hat bei einer anderen Temperatur ihren besten Geschmack. Mehlige eher bei heisseren Temperaturen und festere eher bei lauwarmen Temperaturen. Probieren Sie es aus! Die Veränderung durch das Abkühlen ist immens.

Guten Appetit!

Blechkartoffeln

Rezept Blechkartoffeln

Geben Sie soviel von dem Öl auf ein Backblech, dass dieses vollständig eingeölt werden kann.
Hobeln Sie nun die gewaschenen Kartoffeln, gerne auch ungeschält, auf das Blech. Vermischen Sie die Scheiben mit dem Öl und den Gewürzen so, dass alle Kartoffeln gleichmässig benetzt sind.

Das Blech kommt in den auf 180°C vorgeheizten Ofen (je nach Modell gerne auch Umluft, Umluftgrill). Die Kartoffeln wollen jetzt gut beobachtet werden, es dauert nicht lange (10-15 Min.) bis diese gar sind. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad die Kartoffeln etwas früher oder später aus dem Ofen nehmen. Je früher – desto gesünder, je später – desto krosser ist das Ergebnis.

Dazu kann man Kräuterquark und andere Dips wie Avocadocreme servieren.
Alternativ können Sie das Ganze in den letzten Minuten auch noch mit geriebenem Käse überbacken.

Zutaten:

  • ca. 150g vorwiegend festkochende oder mehlige Kartoffeln pro Person
  • Gutes Oliven- oder Bratöl
  • Kräuter und Gewürze nach Belieben

© Copyright - Biolandhof Huber