• Biokartoffeln Kartoffelblüte

Biolandhof-Huber

Beste Kartoffeln aus ökologischem Anbau

Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Hof und unsere guten Kartoffeln interessieren und möchten Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit und unseren ökologischen Anbau vermitteln. Natürlich wollen wir Ihnen auch Interessantes und Wissenswertes über die Kartoffel mitteilen.

Unser Hof liegt in Walleshausen ein Ort im nordöstlichen Landkreis Landsberg. Der als „hintere Mühle“ bereits im 14. Jahrhundert erwähnte Hof war die oberste Mühle an der Paar. Die Mühle war noch bis in die sechziger Jahre in Betrieb. Das Anwesen wechselte im Lauf seiner Geschichte des öfteren seine Besitzer, zuletzt 1989, als Martin Huber mit seiner Familie den Hof übernahm.

Zum Hof gehören ca. 22 ha landwirtschaftliche Fläche und dazu derzeit nochmals 50 ha Pachtflächen. Die Böden wechseln, von kiesigen, sandigen bis hin zu tonigen Böden ist alles geboten.

Vorher bewirtschaftete Martin Huber den Amperhof in Geiselbullach bei Olching , den er 1981 dank seiner aufgeschlossenen Eltern auf Bioanbau umstellen konnte. Dieser wird heute noch von Gisela und Helmut Kinzelmann, Schwester und Schwager, vorwiegend mit Gemüsebau bewirtschaftet. Vielen dürfte der Amperhof durch dessen Lieferservice Ökokiste bekannt sein.

Ab Hof Verkauf

Sie können die Kartoffeln natürlich bei uns ab Hof abholen. Bitte rufen Sie vorher an, um einen Termin zu vereinbaren und um sicherzugehen dass die gewünschten Sorten auch verfügbar sind.

Wo es unsere Kartoffeln sonst noch gibt

In den Läden der Allgäuer Lebensmittelkette Feneberg erhalten Sie unsere Kartoffeln unter dem Markennamen „von hier”. Dies ist die Hausmarke der Firma Feneberg für regional erzeugte ökologische Lebensmittel. Mehr Informationen zu diesem einzigartigen Markenprogramm erhalten Sie auf der Website der Firma Feneberg.

Natürlich erhalten Sie unsere Kartoffeln auch in vielen Naturkostläden, vom Biokistendienst „Amperhof” und auf einigen Marktständen. Lassen Sie sich doch von uns einfach eine Bezugsquelle in Ihrer Nähe mitteilen.

Ökologische Landwirtschaft

Wir legen besonderen Wert auf eine schonende Bodenbearbeitung, auf eine ausgewogene Fruchtfolge, damit sich Krankheiten und Schädlinge nicht stark vermehren können und sich der Boden immer wieder regenerieren kann.

Ebenso wichtig ist uns eine biologische Düngung mit Gründüngung, Grünbrache, organischen Düngern und Gesteinsmehlen oder milden Kalken, mit der wir das Bodenleben und die Bodengesundheit fördern und für ein harmonisches Wachstum sorgen.

Übrigens: Wissen Sie, wie viel Lebewesen in einem Gramm fruchtbaren Bodens enthalten sein können?
Über Fünf Milliarden!

Ausführliche Informationen über biologische Landwirtschaft finden Sie auch unter www.bioland.de
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns über Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen und Kritik.

Herzlichst Ihr
Martin Huber

Neues aus der Forschung
Martin Huber Forschung Kartoffelsorten
Derzeit arbeiten wir in Zusammenarbeit mit der TU München Weihenstephan an einem Züchtungsforschungsprojekt zur Entwicklung krautfäuleresistenter Kartoffelsorten für den ökologischen Anbau.

Einblicke in den Biolandhof Huber

Kartoffelrezepte
Feines aus Kartoffeln
© Copyright - Biolandhof Huber